Winter-Depression?

•Dienstag, 6.November 2007 • Hinterlasse einen Kommentar

Nee, leider nicht, denn im Sommer war es ja auch nicht besser.
Jetzt sind die ersten Wochen des Semesters schon wieder vorbei, an den letzten beiden Montagen hatte ich jeweils schon überhaupt keine Lust mehr auf den Rest der Woche und gerade kam mir eine gute Idee, wie ich meinen Suizid-Plan noch verbessern kann.
Es ist echt unbeschreiblich, wie es sich anfühlt, wenn einem klar wird, dass man schon lange nicht mehr glücklich war und es fraglich ist, ob man überhaupt noch mal glücklich wird.
Vor circa drei Jahren habe ich schon mal einige Zeilen im Stillen für mich aufgeschrieben – ich bekommen den genauen Wortlaut jetzt leider nicht hin, aber grob klang es so:

Wenn man nur noch in den Erinnerungen schwebt, weil sie schön waren
und gar nicht mehr an die Zukunft denken will, weil traurig macht
wenn man am liebsten nur noch schläft um zu träumen,
wenn man davon träumt ewig zu schlafen,
dann fällt es schwer auf dem richtigen Weg zu bleiben.

Tja, den richtigen Weg habe ich wohl schon lange verlassen…

Zurück

•Samstag, 20.Oktober 2007 • Hinterlasse einen Kommentar

Nun habe ich schon länger nichts mehr geschrieben. Dies lag zum einen daran, dass ich mit meinen Eltern (!) im Urlaub war und zum anderen nichts zu schreiben hatte.
Doch nun beginnt so langsam wieder das Semester und zuvor der Party-Marathon. So war ich vorgestern und auch heute seit langem mal wieder unterwegs und besonders heute hat es mich total nieder geschmettert. Vorgestern war noch alles ok, denn wie gewohnt waren mal wieder kaum Frauen unterwegs, doch heute waren wirklich relativ viele da und ich hätte mich gerne mal mit einigen unterhalten. Doch mal abgesehen davon, dass das total unrealistisch ist, hatten dann auch noch die beiden, mit denen ich mich wirklich sehr sehr gerne mal unterhalten hätte, nach kurzer Zeit einen Kerl mit dem sie rumgemacht haben. Gerade bei der einen die echt vernünftig aussah, frage ich mich schon warum die sich so direkt auf jemanden einlässt, der dann auch noch ein T-Shirt trägt, auf dem so etwas ähnliches wie “Willkommen zur Party – Bitch”, “Glaubst du wirklich an Liebe” geschrieben steht.
Ich denke ich muss mal dringend den Eintrag “Bin ich schwul?” zu Ende schreiben, veröffentlichen und dann mit Euch diskutieren.

Auf dem Rückweg von der Party war ich dann mal wieder so weit, dass ich mir erhoffte von einem der bescheuerten Raser erfasst zu werden. Das entspricht zwar eigentlich überhaupt nicht meiner Todes-Vorstellung, dennoch hätte es gewisse Vorzüge: Ich hätte es nicht selbst zu verantworten. Es sähe wie ein Unfall aus. Und vielleicht würde es ein Kinderleben retten, welches der Raser ansonsten zwei Tage später überfahren hätte.

So nun noch einen drei Sätze zu der Elite-Geschichte, da ja heute sechs weitere Unis in den erlesenen Kreis des elitären Schwachsinns aufgestiegen sind.
Meiner Meinung nach, sollte dringend mal irgendjemand der breiten Öffentlichkeit erklären, dass der ganze Elite-Kram den Studierenden überhaupt gar nichts bringt. Da kein einziger Cent der Fördergelder in die Lehre fließt.
Übrigens, was elitär wirklich bedeutet, habe ich letztes Semester erfahren, als bei einer Klausur in meinem Studiengang alle Studierende (es waren über 100) durchgefallen also wirklich 100% und sie erst im nachhinein, bei der Einsicht genau einen haben bestehen lassen. Mal gut das ich zumindest diese Klausur schon hinter mir habe.

StudiVZ-Profil

•Dienstag, 18.September 2007 • 1 Kommentar

Hier der Link zu meinem StudiVZ-Profil.
Beim Anlegen ist mir aufgefallen, dass ich schon irgendwie wohl auch eine gespaltene Persönlichkeit bin ;-) . Einerseits bin ich der Gruppe Stubenhocker beigetreten anderseits muss ich aufpassen, dass ich mich nicht durch irgendwelche lokalen Clubs oder Sportgruppen identifizierbar mache. Und in die Gruppe “…Suizid … Die Gruppe der gefallenen Engel” passe ich eigentlich auch nicht so richtig hinein. Was hat Suizid und was habe ich mit gefallenen Engeln zu tun?
Es ist halt so, dass ich, wenn es mir schlecht geht – wie momentan gerade – es ohne weiteres schaffe die Wohnung drei Tage lang nicht zu verlassen. Andererseits hatte ich halt auch gute Wochen in denen ich fast nur unterwegs war.
Genial war die Oberstufezeit.

Tagsüber geschrieben

•Dienstag, 18.September 2007 • Hinterlasse einen Kommentar

Meine Eltern haben heute morgen nicht angerufen. Das ist mir also schon mal erspart geblieben.
Allerdings schreibe ich jetzt sogar schon tagsüber. Dafür jedoch nicht an den Suizid-Gedanken sondern zu einem anderen Thema: Freundin.
Nebenbei habe ich mir gerade einen StudiVZ-Account angelegt – vielleicht besucht mich dadurch ja mal jemand hier.
Wow, gerade wurde es dann doch ziemlich stressig, es klingelte bei mir und ich dachte meine Eltern wären da. Doch es war wohl nur der Postbote oder so.

Schreibe gerade die Suizid-Seite

•Dienstag, 18.September 2007 • Hinterlasse einen Kommentar

Ich schreibe momentan gerade die Suizid-Seite und wunderlicherweise fällt mir das gar nicht allzu schwer.
Naja, momentan bin ich auch erst bei den Ausführungen zur Methode und das ist noch sehr unpersönlich und abstrakt. Mal schauen wie es weitergeht.
Tja, viel weiter ist es gar nicht gegangen. Jedoch gar nicht mals, weil ich mal wieder heulend vorm PC sitze, sondern, weil ich jetzt schlafen muss, denn morgen früh wollen mich meine Eltern per Telefon wecken (solch ein riesen Schwachsinn).
Mal schauen, ob ich morgen immer noch in der Stimmung und dann auch noch in der Lage bin, zu den persönlicheren Dingen beim Thema Freitod zu kommen.

Scheiß Tag

•Donnerstag, 13.September 2007 • Hinterlasse einen Kommentar

Heute war mal wieder so ein scheiß Tag, ich habe das Ergebnis einer Klausur bekommen und: Natürlich nicht bestanden.

Ich bestehe selten Klausuren. In den letzten drei Semestern habe ich genau zwei geschafft.
Dafür gibt es meiner Meinung nach die unterschiedlichsten Gründe. Mit einer dürfte natürlich der sein, dass ich relativ faul bin. Doch bei den letzten Klausuren war ich nicht faul. Ich habe schon einiges dafür getan und hatte beim lernen sogar Spaß. Nur wenn das Ergebnis dann trotzdem immer nicht stimmt, dann geht das an die Substanz.
Nicht nur bei mir, sondern auch bei meinen Eltern. Die sind mittlerweile der Ansicht, dass ich das Studium lieber abbrechen sollte.
Doch was mache ich dann – mit knapp 25 Jahren eine Ausbildung? Das ist doch auch nichts und das will ich auch nicht, denn auch wenn ich das Studentenleben nicht in der Form genieße, wie man es könnte und wie man es auch sollte, so will ich es doch nicht aufgeben.
Vor allem will ich es nicht, weil ich dann gar keine sozialen Kontakte mehr hätte.
Zu meinen Schulfreunden habe eigentlich gar keinen Kontakt mehr und meine jetzigen Freunde (allzu viele sind es nicht und ob es überhaupt richtige Freunde sind bin ich mir manchmal auch nicht sicher) würden mich gewiss auch recht schnell vergessen. Tja, dann bliebe nur die Möglichkeit neue Freunde zu suchen, doch erstens kann ich so etwas überhaupt nicht und zweitens kann ich mir auch nur schwer vorstellen, dass irgendein 16 jähriger Azubi etwas mit so einem verkappten Studenten wie mir unternehmen will.
Auch das Thema Freundin wäre damit dann wohl auch endgültig besiegelt.

Daraus folgere ich es gibt keinen Ausstiegspunkt mehr.

Design angepasst

•Donnerstag, 6.September 2007 • Hinterlasse einen Kommentar

So nun sieht es auch schon ein bißchen passender aus, wirklich zufrieden bin ich zwar bei weitem noch nicht aber fürs erste dürfte das mal reichen.
Wobei der Titel des Themes auf jeden Fall perfekt passt.

 
Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.